Schulungen

Das eScience lab im Fachbereich 3 bietet im kommenden Wintersemester wieder Schulungen zum Thema „virtuelle Forschungsumgebungen“ für Forschungsgruppen an der Universität an. Termine können individuell vereinbart werden. Der Aufbau virtueller Forschungsumgebungen wird zurzeit im erheblichen Umfange von der DFG gefördert (Informationen zum Förderprogramm „Virtuelle Forschungsumgebungen). Virtuelle Forschungsumgebungen werden als Werkzeuge der nächsten Generation für kooperative Forschungsumgebungen angesehen. Schwerpunkt der Schulung ist die Einführung in Sakai (https://sakaiproject.org/features), ein weltweit im Einsatz befindliche System für Forschung und Lehre

Hintergrund

Die Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern basiert zunehmend auf der Unterstützung durch digital vernetzte Informationsinfrastrukturen. 

Charakteristika sind:

  1. Digitalisierung der Forschungsobjekte,
  2. Virtualisierung von Ressourcen
  3. Hochgradige interdisziplinäre Vernetzung der Forschung
  4. Arbeit in „virtuellen“ Forschungsumgebungen, und die
  5. Systematische Einbeziehung der Informationstechnologien in den Methodenkanon.

 

Virtuelle Forschungsumgebungen sind wesentliche Komponenten moderner Forschungsinfrastrukturen. Sie erlauben eine kooperative Forschungstätigkeit durch Wissenschafterinnen und Wissenschaftler an unterschiedlichen Orten zu gleicher Zeit ohne Einschränkungen. Inhaltlich unterstützen sie potenziell den gesamten Forschungsprozess, während sie technologisch vor allem auf Softwarediensten und Kommunikationsnetzwerken basieren. 

Terminvereinbarungen oder Rückfragen richten Sie bitte an